Gemüsequiche-Rezept

Gemüsequiche

Was du brauchst

für 8 Stücke (Spring- oder Tarteform ca. 26 cm)

  • 10 g für die Form und 100 g LÄTTA Original
  • 250 g Mehl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 1 TL Jodsalz
  • 125 g Magerquark
  • 2 EL fettarme Milch
  • 100 g Broccoliröschen
  • 125 g Cherrytomaten
  • 1 Dose (Abtropfgewicht 140 g) Mais
  • 200 g RAMA Cremefine wie Crème fraîche zu verwenden (alternativ siehe Tipp)
  • 2 Eier
  • 50 g Käse (z.B. Emmentaler, geraspelt)
  • 100 g Erbsen (tiefgefroren, nicht aufgetaut)
  • Pfeffer

Wie es geht

1. Für die Gemüsequiche die Backform mit Lätta fetten. 250 g Mehl mit Backpulver und 1 TL Salz mischen. 125 g Quark, 100 g Lätta und 2 EL Milch zugeben und alles mit den Knethaken des Handmixers zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Klebt der Teig, noch etwas Mehl zugeben. Teig mit den Händen in die Form drücken, dabei einen ca. 3 cm hohen Rand formen. Kühl stellen.

2. 100 g Broccoli und 125 g Tomaten waschen, Broccoli in mundgerechte Röschen teilen, Tomaten halbieren. 1 Dose Mais abtropfen lassen.

3. Backofen auf 200 °C (Umluft: 180 °C) vorheizen. 200 g Rama Cremefine, 2 Eier und 50 g Käse verrühren, pfeffern und evt. etwas salzen. 100 g Erbsen (unaufgetaut), Mais und Broccoliröschen untermischen und die Masse in die Form füllen. Tomaten (Schnittfläche nach oben) verteilen. Gemüsequiche im vorgeheizten Ofen ca. 40 Minuten backen.

Tipp zu diesem Rezept

Wer keine "Rama Cremefine wie Crème fraiche zu verwenden" findet, kann alternativ auch 125 ml Rama Cremefine zum Kochen (7 % oder 15 %) und dann 3 Eier statt 2 nehmen.